Montagsstarter, Wolframs-Eschenbach I (Galerie) und (getragenes) Wasser-Monsterchen 1

Es ist wieder Zeit für den Montagsstarter :-)

1. Genug Abwechslung in musikalischer Hinsicht bietet unser CD-Schrank.

2. Genetische Vererbung oder doch Prägung durch Umwelteinflüsse, also ich würde sagen: eine Mischung aus beidem macht den Menschen aus.

3. Ob all unsere Vorhaben in den nächsten 4 Wochen wohl gut laufen werden – darüber zerbreche ich mir den Kopf.

4. Pünktlichkeit ist eine Tugend, die ich nicht zu 100% innehabe, aber ich bemühe mich ….

5. Filme im 3D-Format muss ich nicht unbedingt sehen.

6. Fitness-Training muss ich endlich wieder in Angriff nehmen.

7. In den Alltagsrhythmus reinzukommen fiel mir diesmal wirklich schwer.

8. Und für die neue Woche steht gezieltes “Entzerren” des Tagesablaufs ganz oben auf der Planung und außerdem habe ich noch ein Treffen mit meiner Freundin vor.


So viele Fotos – ich weiß gar nicht, wo anfangen, grins .. Dieses Motiv gefiel mir irgendwie besonders gut.


Das Dach des Kirchturms ist etwas Besonderes …


Mehr aus Wolframs-Eschenbach gibt es in der Galerie ..

Und das Monsterchen war so fit, dass es Bäume ausreißen konnte ;-) Sie läuft ja mit ihren zehneinhalb Jahren mittlerweile nicht mehr SO gut bzw. gern .. mit ihren Gelenken hatte sie ohnehin schon immer Probleme (HD) und außerdem findet sie die bekannten Wege daheim schlichtweg langweilig und zelebriert dann buchstäblich “die Entdeckung der Langsamkeit”.

Aber sobald sie neues Terrain entdecken darf, und da auch noch Wasser in der Nähe ist, ist sie wieder motiviert und agil unterwegs.

Einfach herrlich, ihr zuzuschauen :-) allerdings hatte ich sie da an die Leine genommen, denn sie wollte mit dem “Baum” stiften gehen.

Badefreuden …

und Lisa meint ja grundsätzlich, uns arme Ertrinkende retten zu müssen, wenn wir mal etwas tiefer im Wasser sind – was natürlich nicht ohne jede Menge Kratzer abgeht. Wenn Walter sie auf den Arm nimmt und trägt, ist alles wieder gut – das war auch von Anfang an die beste Methode, sie zu beruhigen – einfach hochnehmen. (Gelingt mir allerdings nicht *lach*, sie ist mir mit ihren gut 25 Kilo doch etwas zu schwer.)

Ich wünsch Euch eine schöne Woche :-)

Kategorien: Verschiedenes

Beitragsnavigation

24 Gedanken zu “Montagsstarter, Wolframs-Eschenbach I (Galerie) und (getragenes) Wasser-Monsterchen 1

  1. Was für wunderschöne Fotos, liebe Ocean. Auch und insbesondere gefallen mit die persönlichen Fotos. Ich lausche grade in einer Pause darauf, was in mir ist und ich von mir geben möchte. Darum schau ich zur Zeit nur.

    Wünsche Euch weiterhin wunderschöne Tage.

    LG vom Bogenregen

  2. Liebe Ocean,
    der Besuc h bei Dir hat sich wieder mehr als gelohnt! Deine Bilder sind einfach klasse! Ich finde den Kirchturm auch ganz schön! Überhaupt all’ diese alten Bauten haben so was ganz Besonderes an sich! Werde mir nun alle Deine Bilder in den zurückliegenden Einträgen ansehen!
    Lisa hat sich GERNE mit dem Baumstamm abgemüht; je größer desto lieber! Das kenne ich von Maja! Das Foto mit Euch beiden an diesem ruhigen, idyllischen Plätzchen ist einfach schön! Da würde man sich gerne dazu setzen!

    Liebe Ocean, ich wünsche Dir weiterhin eine schöne Sommerzeit! Wir haben hier vom Sommer noch nicht viel gespürt – meist ist es kühl und unfreundlich! Leider!
    Vielleicht kommt er ja noch! Wäre schön!

    Liebe ♥-liche Grüße Renate

  3. Das Kirchendach ist großartig, die Sonne zwischen den Dächern, herrlich.
    Der Ort ist ja eine wahre Fundgrube.
    Und Lisa und der Baum, fast nicht zu glauben, lach. Das sind ja super Fotos.
    Liebe Grüße deine Bärbel

  4. Wolframs-Eschenbach mit der alten Stadtmauer habe ich noch gut in Erinnerung. Ein wirklich schönes Städtchen.
    Und dem Monsterchen macht es sichtbar Spaß am See und mit Bäume ausreißen aktiv zu sein.

    Viele Grüße
    Traudi

  5. der kirchturm ist spitze*!
    ..und der seehund natürlich.

  6. den kirchturm find ich ja toll. so was habe ich ja noch nie gesehen. wirklich sehr schoene fotos liebe Ocean. ich danke dir fuer’s zeigen

    *winke*
    Sammy

  7. Gwen

    25 kg ist beachtenswert. Neulich verlangte ein Hotel die kritische Grenze von 10 kg von einem Gasthund. Wir sind trotzdem aufgenommen worden, obwohl meine Westi einen Übergewicht von 11 kg auf die Waage bringt:-) Ein Badewetter gibt es heute nicht in Wales. Es nieselt so dahin und es sind kühlen +15°. Ungemütlich, doch die Hunde nehmen es sportlich.

  8. Wunderschön die Fotos mit dem tollen blauen Himmel und diese Fachwerkhäuser gefallen mir immer wieder besonders gut.

    Lg,
    Rewolve44

  9. Tausche ein kleines “l” gegen ein kleines “r” . . .

  10. Liebe Ocean,

    das Städtchen Wolframs-Eschenbach erinnert mich streckenweise an Rothenburg o. d. Tauber. Mit dem hübschen Kirchturm hat der Dachdecker wohl sein Meisterwerk abgeliefert.

    Wenn Lisa in trockenem Zustand schon 25 kg wiegt, wie schwer ist sie dann wohl, wenn sie aus dem Wasser getragen wird?

    3D-Fernsehen ist etwas, was ich nun gar nicht brauche. Ich müsste dann zwei Blillen übereinander tragen. Bequem ist anders.

    Vielen Dank für die schönen Fotos und — Deinen Besuch bei mir.

    Liebe Grüße zu Euch von
    Jürgen

  11. Liebe Ocean, sei herzlich gegrüßt.
    Die Bilder sind ja toll. Die Kirchturm-Dachdeckung gefällt mir. Ja, das Schwimmen für Lisa ist schön und die Baumäste düfen auch nicht zu klein sein.
    Alles Gute, einen schönen Abend und noch eine angenehme Woche wünscht Brigitte

  12. chajah

    Liebe Ocean, bin wieder einmal bei dir so schön durch die Bilder spaziert und es fühlte sich richtig gut an ;-) Danke dafür! Das war ganz sicher ein schönes Erlebnis, dort zu sein.
    Die Bilder vom See und dem süßen Monsterchen berühren mich auch jedesmal ganz besonders ;)
    Ich lasse dir liebe Grüße hier und wünsche dir eine angenehme Woche, deine Chajah!

  13. Also mit dem 3D ich weiß nicht. Hab mir mal ein Spiel damit anschauen können und muss sagen: Ich seh da echt keinen Unterschied. Ansonsten habe ich dir auf meinem Blog noch ne Antwort geschrieben. Wünsch dir eine schöne Woche. Gruß Martin

  14. Liebe Ocean,
    auch ich kann dem nur beipflichten, was die Vorgänger hier schrieben. Deine Fotos sind fast professionell. Konntest du mit der Finepix nicht so gute Bilder machen
    Sag mal, Ocean, hast du bei einigen Fotos auf dem Boden gelegen? Die Perspektive könnte darauf hin deuten.

    Och je , wie niedlich, dass Monsterchen euch retten will. Schön auch, wie er aus dem Wasser getragen wird. Gut , dass er dadurch die Angst verliert.

    Liebe Ocean, ich wünsche dir noch einen schönen Tag.
    Liebe Grüße, Anke

  15. Das Beste kommt zum Schluss :lol: Eine pitschnasse Lisa, die sich tragen lässt. Ist das ein lustiger Anblick! Sie schaut so richtig bedeppert drein :-D
    Der Kirchturm ist wirklich einzigartig, so was hab ich noch nicht gesehen. Ein Hingucker auf jeden Fall.
    Schöne Fachwerkhäuser hat der Ort zu bieten, so was schau ich ja gern an. Alte Katen interessieren mich mehr wie supermoderne Häuser, Burgen mehr wie Schlösser, alte Gemäuer mehr wie moederne Kunst.
    Komm gut durch die Woche, liebe Grüße von Kerstin. (Ich geh jetzt schauen, ob Biber oder Otter da sind)

  16. Deine Fotos sind toll, würde mir besonders gern auch das Foto rechts “Der Wald – Oase der Ruhe” in groß ankucken. Nur leider kann man das Bild nicht anklicken. Gibt es dafür einen Link?

    Hast du bei Flickr ein Konto, wo du deine Fotos hochlädst? Würde mich sehr interessieren und dich auch gern in meine Flickr-Kontaktliste aufnehmen, weil du echt schöne Fotos hast.

    Mich findest du bei Flickr unter PHOENICS11
    http://www.flickr.com/photos/phoenics11/sets/

    vlg phoenics :)

  17. Das ist ein wunderschöner Ort, liebe Ocean. Ach und das Monsterchen, ja ihm geht es fast so wie mir, ich mag auch gerne mal Abwechslung bei den Hunderunden :-)
    Priska ist das glaube ich so ziemlich schnuppe, wo wir laufen, Hauptsache wir laufen!
    Dieser Blick von Monsterchen auf dem Arm: So bemittleidesnwert sieht sie aus :-)
    Liebe Grüße von:
    Beate

  18. Hallo Ocean
    schöne Bilder vom Ort..aber Lisa ist doch..wie so oft der Hit für mich.
    Langeweile..sind wir Menschen nicht auch so?was neu ist..muss ich ERKUNDEN..
    ..auf dem Arm ,wie ein Unglücksvogel wirkt sie..
    eien LG von hier und eine schöne Woche wünscht das katerchen
    für Frau Lisa einen XXL Schnuser,oder ein paar MEHR :D

  19. Hallo Ocean!
    Vielleicht wollte eure Lisa das Bäumchen irgendwo einpflanzen :)
    Der Kirchturm ist besonders schön. Schade, dass es oft nicht möglich ist, solche Schönheiten auf gleicher Ebene oder von oben zu fotografieren.
    Lieben Gruß
    Lemmie

  20. Dein Fotos sind wieder brilliant und Lisa aus dem Wasser tragen stelle ich mir auch ganz schön schwer vor.
    Fitness Training,was schwebt dir denn da vor,ich gehe nur noch, das Laufen klappt nicht gut und jeden Tag eine Runde und immer etwas schneller, das lasse ich langsam angehen, zudem ich das mit dem “täglich” nicht wirklich täglich schaffe. Manchmal hab ich keine Lust ;-)

    Hab einen schönen Dienstag und jetzt sage ich mal gute Nacht.

    GLG Mathilda ♥

  21. Das schöne Kirchendach erinnert mich an den wundervollen Turm im Lindauer Hafen, der ist auch so schön mit farbigen Schindeln gedeckt. :-)
    Zu den fünfundzwanzig Kilo Gewicht vom Monsterchen kommen nach einem Badeausflug dann bestimmt noch ein paar Kilo Wasser dazu, denke ich. ;-)
    Ich wünsche dir und deinen Lieben eine unbeschwerte Woche!

  22. elisa2betta

    Liebe Ocean, dieses Wolframs-Eschenbach ist ja etwas ganz besonders. Ich habe noch nie so einen auf- und zusammengeräumten Ort gesehen, wie hier auf Deinen Bildern. Kaum Menschen unterwegs, nichts, das irgendwie nicht hingehört, perfekt bis zum Straßenrand.
    Die Bilder von Lisa und ihrer “Arbeit” sind allerliebst.
    Wir haben einen Weg, um mit Duffy spazieren zu gehen, den wir immer dann nehmen, wenn uns nichts besseres einfällt. Sobald er merkt, dass wir den “Therapieweg” (so nennen wir ihn) nehmen, lässt er sich förmlich hinten nachziehen. Typisch für: “da mag ich nicht laufen” ;-)
    Liebe Grüße Elisabetta

  23. Hm, meine Schwägerin hatte auch einen Golden Retriever, er konnte anfangs mit Frauchen begeistert mitjoggen aber später wollte er nur noch mit dem Herrchen raus, der langsam daherschlenderte…
    Auf deinen Bildern die Häuser, sehen so frisch aus, als wäre gerade alles neu gestrichen worden.

    ..grüßt dich Monika

  24. So schöne Bilder! Die Kirche ist wirklich sehr sehr schön, aber auch die Häuser sonst sind schmuck!
    Pünktlich bin ich schon, eher überpünktlich … Und Entzerren bzw. Korrigieren und Entmüllen diverser Angewohnheiten im Alltag bzw. im Netzverhalten – das steht auf meinem Plan. Ich wünsche Dir eine gute Nacht!
    Deine Ellen :razz:

Bloggen Sie auf WordPress.com. Customized Adventure Journal Theme.

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 196 Followern an

%d Bloggern gefällt das: