43/365 – Warten auf den Frühling / DP 12.2.: All about me – was bedeutet dein Blog-Titel für dich? Viele Meerfotos ;-)

Dass ich mit Fasching nix anfangen kann, ist sicher durch mein völliges Ignorieren der Thematik erkennbar ;) Aber ein Gutes hat es: Faschingsdienstag kann ich nachmittags Überstunden abbauen. Ein gemütlicher Nachmittag, nachdem ich mit Lisa eine schöne Runde gedreht und dann noch ein paar Kleinigkeiten im angenehm leeren Laden eingekauft habe.

Ein bisschen in Fotos stöbern, Musik hören, entspannen – das tut gut. Nichts unbedingt tun müssen…

Unterwegs hab ich meine Tagesbilder gefunden – mit dem Neo mal wieder :)

43 / 365 – 12. Februar: Warten auf den Frühling

Nicht mehr allzulange ..dann entfalten sich diese Knospen zu kleinen grünen Blättern ..und sie bekommen weiße Blüten und duften toll ;)

Die Flusen der wilden Clematis (ha! diesmal hab ich’s mir gemerkt *g*) machen die triste Landschaft jetzt schon ein bisschen schöner und abwechslungsreicher.

Oben am Wald fing Lisa auf einmal an zu bellen – allein DAS ist schon eine Sensation, denn unser Hund bellt fast gar nicht – und zu knurren ..ähm, das irritierte mich dann doch etwas, denn grundlos Laut geben würde sie nie – nur ich konnte nichts entdecken zwischen den Bäumen … War gar nicht so einfach, sie zum Weitergehen zu bewegen. Der sechste Sinn der Tiere ;) den gibt es ganz sicher. Ich hätte zu gern gewußt, was sie da so aufgeregt hat.

Der heutige Daily Prompt von WordPress lautet:

All about me – Explain why you chose your blog’s title and what it means to you. Erkläre, warum du den Titel deines Blogs gewählt hast und was er für dich bedeutet.

OceanPhoenix .. I think it’s almost self-explanatory, isn’t it?

When I started writing my Online-Diary back in 2002, it was part of my new homepage – and I knew from the beginning that its name would have to be about the ocean. The longing for the sea is in my soul since I was a child …

I’d first thought of “Oceandreams”, but when I checked with the search engines, I found the name was already used by someone else in the web. And of course I wanted my name to be unique. Then “OceanPhoenix” came to my mind – name for which I found only one result – a ship. And it was exactly what I wanted to express .. The ocean feels like “home” to me.. I’m happy when I can be at the sea. Diving into the ocean and then “rising out of it” is like being renewed – like a Phoenix rising from the ashes, I would rise from the sea, renewed, reborn ..and everything just feels right. I think this can only be understood by someone who knows that feeling ..that deep longing for the ocean.

That first homepage of mine in 2002 included not only a diary (via FTP upload) but also poems, photos and pages dedicated to various subjects. Due to chronic lack of time *smile* I decided to discontinue my homepage and exclusively focus on blogging. I never saw a reason to change my blog’s title because it represents the essence of my longings ..and I’m sure some time we’ll live by the sea :)

OceanPhoenix ist beinahe schon selbsterklärend, nicht wahr? Als ich 2002 mein erstes Online-Tagebuch eröffnete, war es ein Teil meiner neuen Homepage. Ich wußte von Anfang an, dass der Name irgendwie mit dem Meer zu tun haben muß. Die Sehnsucht nach dem Meer ist seit meiner Kindheit ein Teil von mir.

Meine erste Idee war “Oceandreams”, aber ein Suchmaschinen-Check ergab, dass den Namen schon jemand anders verwendete – und mein Name sollte einzigartig sein. Dann kam ich auf “OceanPhoenix”, und dafür gab es damals nur ein Ergebnis: ein Schiff. Das war ok für mich – denn der Name ist genau das, was ich auch zum Ausdruck bringen wollte .. Das Meer fühlt sich wie “zuhause” an für mich. Ich bin glücklich, wenn ich am Meer bin.. Eintauchen in das Wasser des Ozeans, und dann wieder daraus aufzutauchen – das ist, als würde ich erneuert werden – wie der sprichwörtliche Phönix, der aus der Asche aufsteigt – so tauche ich aus dem Meer auf, erneuert, wie neugeboren ..und alles fühlt sich stimmig an. Ich glaube, das kann man nur verstehen, wenn man dieses Gefühl selbst kennt – diese tiefe Sehnsucht nach dem Meer.

Meine erste Homepage in 2002 bestand nicht nur aus dem Online-Tagebuch, das ich mit FTP-Upload schrieb, sondern auch aus vielen Gedicht- und Bilderseiten und diversen themenbezogenen Unterseiten. Aus chronischem Zeitmangel schloß ich sie aber über kurz oder lang, um mich nur noch aufs Bloggen zu konzentrieren, was mir mit Abstand am meisten Spaß macht :) Ich sah nie einen Grund, meinen Blognamen zu ändern, weil er einfach ALLES ausdrückt für mich ..und sicher werden wir eines Tages am Meer leben :)

Auch das Monsterchen lacht, wenn es am Meer sein kann ;-)

Kategorien: Verschiedenes | Schlagwörter: , , , , , ,

Beitragsnavigation

25 Gedanken zu „43/365 – Warten auf den Frühling / DP 12.2.: All about me – was bedeutet dein Blog-Titel für dich? Viele Meerfotos ;-)

  1. ein Hund der richtig LÄCHELT..toll erwischt Ocean
    Danke für die schönen Bilder..bald Ocean und dann ist ALLES da was Du im Moment so vermisst

    einen LG vom katerchen der Wasser auch mag

  2. Die Wahl Deines Blognamens, liebe Ocean ist absolut nachvollziehbar. Deine Liebe zum Meer finde ich außergewöhnlich und der Phoenix ist dazu noch das Sahnehäubchen – sehr bezeichnend. ;-)
    Mein “gewesener” Blog “Morgen ist alles anders” war da ein bisschen realistischer, denn ich finde, dass es manchesmal Situationen gibt – oder gab – die das Leben “am nächsten Tag” in einem völlig anderen Licht erscheinen lassen. Sei es eine glückliche Fügung, ein neuer Job, eine Krankheit oder Veränderungen im Familien oder Freundeskreis.
    Deine Bilder sind wiedereinmal traumhaft schön und Monsterchen hatte sicher Grund “sich aufzuregen”!
    Sie hört und riecht besser als wir Menschen und könnte deshalb Laut gegeben haben.
    Liebe Grüße aus dem verschneiten Süden
    Elisabetta

    • Nein, ich gebe mir nicht selbst eine Antwort, ich wollte das Wort “realistischer” für mein Blog so verstanden wissen, dass ich weniger romantisch bin, sondern den Blognamen “rational” ausgesucht habe.

  3. Pingback: Daily Prompt: All About Me | My.Vivid.Visions

  4. Liebe Ocean, Lisa wird nicht grundlos gebellt haben. Vielleicht Rehe? Ein Fuchs? Wenn Johnny still steht und die Ohren spitzt, da kann ich mich drauf verlassen, dass da was ist und leine ihn lieber wieder an.
    Die Meerfotos tun den Augen gut im Winter. Hier hat es wieder ordentlich geschneit und Sonne ist auch keine mehr da. Da träumt man doch gern vom Sommer mit all seinen schönen Seiten.
    Einen treffenderen Namen konntest Du Dir wirklich nicht aussuchen, Kleine Meerjungfrau käme höchstens noch in Frage :lol:
    Liebe Grüße von Kerstin.

  5. Liebe Ocean die Fotos sind wieder sehr schön,das Meer da bekomme ich Lust auf Sonne Strand und Meer.aber ein wenig muß man sich noch in Geduld üben.Wünsche dir einen schönen Aschermittwoch lieber Gruß von mir Gislinde

  6. Liebe Ocean,
    es ist schon eigenartig, ein Hund der sonst nicht bellt, schlägt an?! Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Hund eine Markierung eines anderen Tieres, mit Gebell entgegnet. Hoffentlich war da nichts verbuddelt………..wer weiß? Weiter möchte ich nicht ausholen, aber auszuschließen ist das nicht.

    Deine Fotos sind wieder toll. Ich befasse mich übrigens auch schon seit Tagen mit dem Gedanken einer neuen Kamera. 2 kommen infrage, aber ich weiß noch nicht, für welche von beiden ich mit entscheiden werde. Es muß auch nicht heute oder morgen sein, aber vielleicht doch in absehbarer Zeit.

    Das ein Schiff Pate stand für den Namen deines Blogs, war mir klar. Ich kannte nur den eigentlichen Sinn nicht, den du hier wunderschön widergegeben hast. Ja, kann ich nachvollziehen, denn ich liebe auch das Meer, habe aber doch ein wenig mehr Abstand als du. Es sind inzwischen schon wieder 2 Jahre her, seit ich das Rauschen des Meeres gehört habe. Traurig bin ich deswegen nicht direkt, aber ich freue mich mal wieder dort hin zu kommen. Wenn der Weg nicht so weit wär. Die Nordsee in Holland erreicht man ja von uns aus schon in 2 bis 3 Stunden, aber dort gefällt es mir nicht so gut. Was mich fasziniert sind die Gezeiten und die sind in NL nicht so ausgeprägt wie ich es , z. B., auf der Insel Baltrum erlebt habe. Dort war ich als junger Mensch für ein paar Monate. Wollte immer mal wieder dort hin, aber als ich mir die HP mal angesehen habe, hat sich sooo viel verändert, dass es mir nicht mehr zusagt. Auch dort ist viel gebaut worden, Hotels, Pensionen für Touristen. Als ich da war, war es ruhiger. Ein paar Pensionen und das wars. Mal schauen, was sie noch so ergibt.

    An der Ostsee bin ich noch nie gewesen, aber wie gesagt, ich würde Ebbe und Flut vermissen.

    Ich freu mich, dass es dem Monsterchen wieder besser geht. Man sieht’s auf dem Foto.

    Wie schön, dass du den Dienstagnachmittag noch im Frei genießen konntest. Neeeeeeee, vom Karneval halte ich überhaupt nichts, obwohl ich nicht weit von der närrischen Landeshauptstadt wohne. Bin auch als junger Mensch noch nie dort gewesen, um mir ” däää Zoooooch ” anzuschauen.

    Nun wünsche ich dir noch einen angenehmen Tag.
    Sei lieb gegrüßt, Anke

  7. Hi Ocean,

    das mit dem Namen habe ich mir schon gedacht – er passt einfach!!! Toll finde ich das Bild von der nassen Lisa. Sie lacht wirklich und sieht sehr glücklich aus. Es gefällt mir neben der Seebrücke am besten . auch weil das Wasser hinter ihr so herrlich klar ist.

    Liebe Grüsse Kalle

  8. Pingback: Daily Prompt: All About Me … The beginning of Lent | Fasting, Food and other musings by determined34

  9. Pingback: Daily Prompt – All About Me – The (Mostly True) Origin Story of TooFullToWrite | toofulltowrite (I've started so I'll finish)

  10. Liebe Ocean, ein toller Post, so schöne Bilder und schön, dass du die Bedeutung deines Blognamens noch einmal erläutert hast, obwohl ich mir das ziemlich genauso auch schon gedacht hatte. Er passt wunderbar zu dir. Lisa wie immer zum klauen süß. Na Justin würde sich freuen :-). Ganz lieben Gruß

  11. meintagesablauf

    Fasching oder Karneval ist auch voll an mir vorbeigegangen. Unsere kleinen Schüler 1-3 Klasse hatten heute Märchentag. Sie durften sich verkleiden, aber es musste etwas mit Märchen zu tun haben. Aber keine Hexen oder Monster.
    Deine Meerbilder sind wieder wunderschön. Ich werde das Meer wohl dieses Jahr wieder nicht sehen. Ich habe mich entschieden, mein Wohnzimmer komplett zu entrümpeln. Neue Farbe, neuer Teppich, neues Sofe, neuer Tisch, endlich einen Schrank und was noch alles so dazu gehört.
    Ich würde zwar lieber fahren, aber was nicht geht, geht wohl nicht.
    Mein Blogname sagt ja schon alles. Ich schreib einfach das auf, was ich erlebt habe.
    Genieße den Abend.
    Liebe Grüße
    Gabi

  12. Sehr schöner Post, wunderschöne Fotos und eine tolle Erklärung des Blog-Namens. Karneval finde ich auch total überflüssig – leider hatten bei uns nachmittags die Geschäfte geschlossen :-( Viele Grüße

  13. Das ist ein ganz großartiger Post! :-D Ganz wundervoll! Die Clematis-Flusen sehen bezaubernd aus. Überhaupt finde ich deinen Text und die Auswahl deiner Bilder heute ganz besonders zu Herzen gehend und ansprechend…
    ♥lichst!

  14. Ich mag Karneval auch nicht ;) Dafür umso mehr Deine schönen Fotos vom Meer und das Abschlussfoto mit Monsterchens Lächeln bringt auch mich zum Schmunzeln :D Liebe Grüße

  15. Pingback: Daily Prompt: What Readers Say About Me | My Blog

  16. Liebe Ocean,
    ich wundere mich in Bloggerhausen immer wieder, wie wenige überhaupt mit Fasching was am Hut haben. Ich ja auch nicht. Also – wo stecken denn die ganzen Jecken? – Es ist beeindruckend, wie dick die Knospen an diesem Baum schon sind. Die warten regelrecht auf den Frühling – so wie wir ;-) Schönes Foto! Ja und deine Liebe fürs Meer – ach ja, kann ich absolut nachvollziehen. Wenn ich könnte, würde ich gerne sehr viel Zeit am Meer verbringen.
    Liebe Grüße
    Elke

  17. Chajah

    Liebe Ocean, die Flusen der wilden Clematis sind toll, wie eine außerirdische Zauberblume ;) Aww bei euch ist alles schon sooo weit, die dicken Knospen auch, alles schon so viel weiter als hier und dem Frühling ganz nah.
    Fasching ist für mich auch nicht das Thema, das liegt wohl auch eher an der Gegend ;) Aber ich freue mich für alle, die es mit Freude und Fröhlichkeit gern genießen.

    Dein Blogname, ja, der passt sehr gut zu dir und es ist dazu ein sehr schöner Name.
    Ich habe auch gesucht nach etwas, was mich mit dem Inhalt verbindet, womit ich mich identifizieren kann: Avete Chajah bedeutet ” Willkommen im Leben” nun schon so viele Jahre, fast alle Jahre, die ich blogge begleitet mich dieser Name,

    Das Monsterchen macht mich auch ganz neugierig, was es wohl gespürt hat? Auf jeden Fall bin ich froh, wenn Lisa auf dich aufpasst.
    Ich wünsche dir einen schönen Abend. Genieße deine freien Stunden mit allem was du gern tust, deine Chajah.

  18. Ich bin Erzieherin, gottseidank in einer Krippe, wo Kindern das mit dem Verkleiden nicht so wollen….dennoch, muss ich am Faschingsdienstag ran. Eine kleine rote Nase….und mich dann mit den Jüngsten in die ruhige Ecke verziehen und die größeren Kinder (2,5 Jahre alt) toben und schreien lassen.
    Aber um 12 Uhr ist Schluss, und keine Überstunden abbauen, die werden uns dank dam TVöD einfach geschenkt.
    Erkläre, warum du den Titel deines Blogs gewählt hast und was er für dich bedeutet:
    Mein Blog besteht aus unzähligen Augenblicken, und ich sehe hin und sammle und zeige sie euch dann in meinem Fototagebuch.
    Ich grüße dich lieb….♥

  19. Liebe Ocean,

    ich hab mit Fasching auch nichts am Hut, aber ich schrieb es dir ja schon neulich an anderer Stelle, dass mir alles lieber ist als übelgelaunte Menschen. Soll jeder seinen Spaß auf die Art haben, die ihm gefällt.
    Würde mich ja auch brennend interessieren, was das Monsterchen so aufgeregt hat. Vielleicht hat ja ein Fuchs kurz vorher seine Spuren bzw. seine Duftnote dort hinterlassen.
    Deine Meerfotos sind wie immer ein Traum, vorallem das mit dem Rapsfeld davor … allein diese Farben entlocken mir einen tiefen Seufzer.

    Genieß deinen Abend … liebe Grüße
    von deiner Waldameise

  20. Mit der Erklärung deines Blognamens sprichst du mir so sehr aus der Seele. Ich empfind es ganz genauso. Und Euer Monsterchen lacht auf dem Foto ja wirklich :-)
    LG Doro

  21. Das paßt alles zu dir und deine Fotos sprechen für sich.
    Wohnen am Meer, das würde ich auch gerne und das letzte Foto ist total lustig :-D

    Liebe Grüße zu dir und einen schönen tag wünscht Mathilda :-)

  22. Liebe Ocean,

    mir geht es wie Dir. Ich kann mit Fastnacht auch nicht viel anfangen. Ich habe heute auch früher Schluß gemacht.

    Zum Blog-Namen: Meinen Blognamen zu finden war gar nicht schwer. ;-)

    Einen gemütlichen Abend für Dich
    Harald

  23. DAS finde ich nun wirklich mal sehr interessant, und ja, daß Du das Meer liebst, das weiß ich, und daß Dein Name des Blogs damit zu tun hat, aber das mit dem Phönix, ja, das wird mir nun auch klar, und ich finde, das paßt super zusammen und super zu Dir! :lol:
    Was das Monsterchen so aufgeregt hatte, das würde mich auch interessieren.
    Viele liebe Knuddels!
    Deine Ellen (die immer neue Blognamen hatte …)

  24. Like your pictures, love your dog and I love your blog name. :)

Bloggen Sie auf WordPress.com. The Adventure Journal Theme.

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 206 Followern an

%d Bloggern gefällt das: